Allgäuer Küche

>Brotzeit<
>Suppen<
>Hauptgerichte<
>Süßspeisen<

Powered by

aXweb - Solutions

Brotzeit

Weißwürste

Es ist schwer, für echte Weißwürste ein Rezept weiterzugeben. Die besten Würste gibts beim Metzger frisch, weil man zu Hause in der Regel nicht die optimalen Möglichkeiten zur Wurstherstellung hat. So hat es mehr Sinn, eine Anleitung über die “Weißwurstologie” zu geben.

1. Die Würst dürfen das 12 Uhr Läuten nicht hören, sonst könnte die Frische darunter leiden (es heißt dann: “de wern letschert”).
2. Eine Weißwurst wird “gezuzelt” (ausgesaugt) und nicht mit dem Messer geschnitten.
3. Die Beigaben sind genauso wichtig: süßer Senf/Hausmachersenf, resche Brezen und frisches Bier (Weißbier).
 

Leberkäs

Zutaten: 500 g mageres Rindfleisch, 300 g Schweinefleisch, 200 g Speck, Salz, 5 g gemahlener Pfeffer, 0,2 l warmes Wasser, 1 geriebene Zwiebel, 1 EL Mayoran

Das Schweine- und Rindfleisch getrennt durch die feine Scheibe vom Fleischwolf drehen und im Küchenmixer mit Salz und Wasser zu einem glatten Teig rühren. Den Speck etwas gröber zerkleinern und zu der gesamten Masse mit den restlichen gewürzen geben, kaltstellen. Eine Kastenform ausbuttern und mit dem Brät füllen. Im Backofen bei 180 Grad eine Stunde backen. Warm mit süßem Senf, frischen Brezen und Bier genießen.

Wurstsalat

Zutaten: 600 g Schübling, 250 g Emmentaler Käse, 2 Zwiebeln, Salz, 5 EL Essig, 5 EL Oel, Pfeffer, etwas Wasser

Aus Wasser, Essig, Oel, Salz, Pfeffer eine Marinade bereiten. Schübling und Käse in feinen Blättchen schneiden und in die Marinade legen (etwas ziehen lassen). Zwiebel in feine Ringe schneiden und ebenfalls hinzu geben. Den Wurstsalat gut durch mischen und auf einen “tiefen” Teller (Suppenteller) anrichten. Etwas Marinade darüber geben und mit frischem Brot servieren.

Der Wurstsalat kann auch wahlweise mit Regensburger, Lyoner, Fleischwurst oder Leberkäse gemacht werden.

Bauernfrühstück

Zutaten: 400 g gekochte Kartoffeln, 150 g geräucherter Speck, 1 gehackte Zwiebel, 4 Eier, 40 g Butter, Salz, Pfeffer, 50 g gehackte Petersilie

Die gekochten, kalten Kartoffeln in Scheiben schneiden. Den in Würfel geschnittenen Speck und die Zwiebel in Butter leicht anrösten. Kartoffeln zugeben und gut durchbraten. Zuletzt die verquirlten Eier über die Pfanne geben und unter ständigem Rühren fest werden lassen. Mit Petersilie besteuen und wenn es möglich ist, direkt in einer schönen großen Pfanne servieren.

Schnittlauchbrot

Zutaten: 4 Scheiben Schwarzbrot, Butter und viel Schnittlauch, Salz

Die vier Scheiben Schwarzbrot gleichmäßig mit Butter bestreichen und darauf den feingehackten Schnittlauch streuen. Mit Salz abschmecken und in mundgerechte Stücke schneiden.

   >Rezepte<     >Kurverwaltungen<

© Allgaeuspezi.de 2002

>Wochentouren<     >Sitemap<