Wochentouren

Allgäudurchquerung
Cevedale
Fernwanderweg E 5
Karnischer Höhenweg
Martelltal
Oberstdorfer Touren
Ostallgäu
Walserweg

Allgäudurchquerung



Diese Tour ist mittelschwer. Allerdings ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit unbedingt erforderlich. Für Klettersteigneulinge geeignet.

Samstag

Treffpunkt 11.00 Uhr am Bahnhof Oberstdorf, Haupteingang. Der Bus bringt uns nach Birgsau. Von dort steigen wir über Einödsbach zur Rappenseehütte (2052 m) auf. Gehzeit ca. 4 Std.

Sonntag


Wir begehen den Heilbronner Weg über Steinschartenkopf (2615 m),     Bockkarkopf (2606 m) zur Kemptener Hütte.  Bei gutem Wetter und  guter Kondition der Teilnehmer können wir entweder das Hohe Licht (2652 m) oder die Mädelegabel (2646 m) besteigen. Mehrgehzeit ca. 2 Std. , Normalgehzeit ca. 6 – 7 Std.

Montag

Ein etwas geruhsamer Tag. Von der Kemptener Hütte (1846 m) aus,  gehen wir übers Mädelejoch (2033 m) auf den Muttlerkopf (2368 m). Nach einer schönen Rast kehren wir am frühen Nachmittag wieder zur Kemptener Hütte zurück. Eventuell können wir anschließend im Kratzersee noch baden. Gehzeit ca. 5 Std.

Dienstag




Der lange Tag! Wir gehen über den Fürschießersattel (2207 m) durchs Märzle auf dem Grat entlang zum Kreuzeck (2375 m), Rauheck (2384m) am Eissee vorbei,  Mitteleck (1835 m) zum Prinz Luitpold-Haus (1846 m). Gehzeit ca. 9 – 10 Std.

Mittwoch

Vom Prinz-Luitpold-Haus aus gehen wir mit leichtem Gepäck auf den Hochvogel (2592 m).  Beim Abstieg kehren wir kurz im Prinz-Luitpold-Haus ein und steigen weiter zum Giebelhaus (1060 m) ab. Ab dem Giebelhaus fahren wir mit dem Bus nach Oberstdorf zurück. Rückkehr in Oberstdorf ca. 17.30 Uhr.

Preis und Termin

Termin: 13.08. - 17.08.2005
Preis:   425,00 EUR

Im Preis sind enthalten: 4 Übernachtungen mit Halbpension, Bergführer, 1 x Bergbahn, 2 x Bus

   >Rezepte<     >Kurverwaltungen<

© Allgaeuspezi.de 2002

>Wochentouren<     >Sitemap<